LICC - KULTURBEUTEL: Winter Beauty

Sonntag, 19. November 2017
Lange, lange gab es hier nichts mehr wirklich aus der Beauty Kiste. In den Sommermonaten lauf ich aber ehrlich gesagt auch einfach gerne ohne Schminke und Co rum. Anders sieht das jetzt Richtung Winter aus. Meine Haut neigt im Winter schon eher zu Trockenheit und bedarf deshalb mehr Zuneigung als im Sommer. Da ich mit dem Problem Winterhaut sicherlich nicht alleine da stehe, verrate ich euch meine Tipps. 


Ich hasse Eincremen nach dem Duschen. Gefühlt dauert es Stunden bis Creme eingezogen ist ein wirklicher Unterschied macht sich doch nicht bemerkbar. Gegen diese Frustration habe ich nicht die zehnte Bodylotion in der Drogerie mitgenommen, sondern einfach mal in meinem Vorrat an Beauty-Goddiebag-Inhalten gekramt. Heraus kam die Charming Balance Oil Body Lotion von aldo Vandini. Eine Creme die sicherlich noch nicht dafür sorgt das ich mich gerne eincreme, aber das Übel durch schnelles Einziehen absolut erträglich macht. Der eher frische Duft erinnert mich mehr an Frühling, als an Winter, aber da kann ich super drüber hinweg sehen. 


Mein Gesicht braucht durchaus mehr Pflege als gelegendliches Eincremen. Um mein Gesicht mit Feuchtigkeit zu versorgen benutze ich besonders gerne Abschminköle (das Abschminköl von Balea ist preisleistungsmäßig tip top) und in der Nacht auch immer mal eine „Ampulle“ (so wird es nicht heißen – weiss jemand den richtigen Ausdruck) Feuchtigkeitskonzentrat. Das sorgt für einen leichten Film auf der Haut der am Morgen danach die Haut super sanft macht. 



Vom Gesicht komme ich direkt zu berühmt berüchtigten „Dekorativen Kosmetik“ alias Schminke. Rötlicher Lidschatten hat es mir bei anderen Influencer sehr angetan zu heller Haut. Daher habe ich mich dran versucht, sah aus wie verprügelt und hab es wieder gelassen. Alternativ habe ich meinen Bronzer, der eigentlich nur im Sommer geht, wiederentdeckt und benutzen den Bronzer sunshine mosaic von p2 als Lidschatten (Verpackung nicht mehr Bildtauglich). Wenn einem die Haltbarkeit nicht ausreicht, kann man wunderbar eine Lidschattenbas darunter tragen. 

Eine weitere SOS-Winterstelle sind meine Hände. Früher hatte ich damit nie Probleme, doch seit ich mal im Einzelhandel mit einem Steamer gearbeitet habe rasten meine Hände regelmäßig bei schlechtem Wetter aus. Geholfen hat mir zu richtig harten Zeiten und bis heute die Avène Cicalfate Handcreme aus der Apotheke. Sie zieht super, super schnell ein und hindert einen so an gar nichts. An den leicht medizinischen Geruch muss man sich ein bisschen gewöhnen, aber dann ist das wirklich schick.


Am liebsten würde ich jetzt mit Badezusatz Empfehlungen diesen Beauty-Winterpost beenden, doch dazu fehlt mir leider die Badewanne. Nächste Wohnung bitte mit Badewanne, danke! 

Habt ihr noch Winter Beauty Favoriten?



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen