LICC - DIY: Last Minute Adventskalender

Montag, 27. November 2017 | 0 Kommentare
*UNTERSTÜTZT DURCH PRODUKTPLAZIERUNG

Ende der Woche bricht der letzte Monat an. "Make a Dezember to remember", heißt es so schön. Einen Dezember voller Erinnerungen möchte ich auch gerne A. trotz Fernbeziehungsromantik schenken. Daher bekommt er von mir heute ganz kitschig einen Adventskalender. 



LICC - KULTURBEUTEL: Winter Beauty

Sonntag, 19. November 2017 | 0 Kommentare
Lange, lange gab es hier nichts mehr wirklich aus der Beauty Kiste. In den Sommermonaten lauf ich aber ehrlich gesagt auch einfach gerne ohne Schminke und Co rum. Anders sieht das jetzt Richtung Winter aus. Meine Haut neigt im Winter schon eher zu Trockenheit und bedarf deshalb mehr Zuneigung als im Sommer. Da ich mit dem Problem Winterhaut sicherlich nicht alleine da stehe, verrate ich euch meine Tipps. 

LICC - VEEDELTALK #NACHBARSCHAFT: Café Hase

Dienstag, 14. November 2017 | 0 Kommentare
"Vom Hasen, der immer anders dachte und handelte als die anderen Hasen Es war einmal ein Hase, der nie das tun wollte, was die anderen Hasen taten. „Nicht mit mir. Dazu habe ich keine Lust“, sagte er, wenn ihm eine …" ("Der eigenwillige Hase")

Nachdem ich dieses Café vor Ewigkeiten bei Victoria entdeckte habe, war mir klar, dass ich es gerne einmal besuchen möchte. Ein Veedeltalk – Nachbarschaft in die andere Richtung. Sonst bekommt ihr gerne was von Bonn als Nachbarschaft zu lesen, doch dieses mal ging es nach Aachen ins Café Hase.


LICC - COGITER: Stressphasen überleben

Sonntag, 12. November 2017 | 0 Kommentare
*Unterstützt durch Produktplatzierung. 

Ich arbeite viel und gerne, doch manchmal muss selbst ich mich zügeln und mir eingestehen "Hallt Stop - bis hier und nicht weiter!". Dann sehne ich mich nach Jogginghose, Sofa, Fernsehen ohne to-do Liste. Ich bewundere Menschen, die einfach in den Tag rein leben, aber das bin ich einfach nicht. 

Mit meinem Blog, einem Full-Time Job (+Lernzeit), ein zeitintensives Hobby und vielen Bekannten, kommt eines oft zu kurz - ME-TIME!

LICC - OUTFIT: Omas Kleiderschrank

Dienstag, 7. November 2017 | 0 Kommentare
„Es kommt alles wieder in der Mode“ heißt es. Nach wie vor warte ich auf das schreckliche Revival von Treking-Hosen (Gott bewahre). Auf Flohmärkten und in Secondhandläden findet man auch immer wieder ein Schätzchen, aber die wirklich wahren Schätze liegen bei den eigenen Großeltern und da nicht im Rentner Chic Kleiderschrank, sondern im Keller. So hat meine Mama für mich im Keller meiner Oma bzw. in den Kellertiefen von Omas Kleiderschrank diese Jacke gefunden. Genau die Art von Strick, die gerade Größen wie die spanischen Fashionkette Z auf der Stange hängen hat. Bei meiner Lust Dinge selbst zu machen, hab ich schon fast selbst nach den Stricknadeln gegriffen. Aber wer weiß, die Jacke jedenfalls ist ohne Label und wurde daher vielleicht von meiner Oma selbst gestrickt. 


LICC - LIEBLINGE: September + Oktober '17

Sonntag, 5. November 2017 | 0 Kommentare
September und Oktober sind für mich die absoluten Herbstmonate bevor es richtig knackig kalt wird im Winter. Die Zeit verfliegt so unfassbar gerade zum Ende des Jahres, dass ich es nach dem September nicht geschafft habe, euch meine Favoriten ab zu tippen. Halb so wild – jetzt gibt es meine Herbstfavoriten, also die Lieblinge im September und Oktober. 



LICC - ON TOUR: Dresden (GER)

Mittwoch, 1. November 2017 | 0 Kommentare
Dresden und ich - eine Hass-Liebe - kann man das so sagen? Wahrscheinlich ist das schon zu hart ausgedrückt, denn betrachtet man die Stadt, so ist Dresden einfach eine furchtbar schöne Stadt. Mein geliebtes Köln kann da gerade mal mit dem Dom mithalten, wenn man sich anschaut, was Dresden alles für Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Hass-Liebe ist es, da mir Dresden unibedingt A. weg genommen hat und auf uns einige Monate (klingt weniger als Jahre, auch wenn es Jahre sind) Fernbeziehungsromatik warten. Fernbeziehungsromatik heißt für mich aber auch, einige Stunden Zugfahrt in der ich wunderbar meine Texte hier für euch runter tippen kann. So unbezahlbar und wunderbar es doch ist, sich mit dem Liebsten die Vier-Wände zu teilen, so hat es auch einige positiven Seiten einige Kilometer zwischen sich zu haben. 

Darum soll es hier und heute aber gar nicht gehen, denn ich möchte euch ein bisschen Dresden zeigen und erzählen, was ich an meinem ersten langen Wochenende Dresden gesehen habe. Ich möchte euch erzählen, was wir unternommen haben und was wir besser hätten sein gelassen.