LICC - DIY: Carrot Cake

Montag, 10. April 2017
Was für ein sonniges Wochenende liegt hinter uns. Philipp Poisel hat mich zum Lachen, Weinen und Tanzen gebraucht. 

Verrückt, doch diese Woche ist schon Ostern. Die Zeit verfliegt mal wieder viel zu schnell. Kaum hängen die bunten Ostereier an dem Osterstrauß, schon wird wie wild im Garten nach Eiern gesucht. Nun gut... ich muss schon lange nicht mehr im Garten suchen, sondern bekomme ein kleines Osterkörbchen so, doch irgendwie war dieser Osterzauber immer wunderschön.

Zu Ostern gehört für mich neben Ostereiern und Schoki, auch Kaffeeklatsch-Kuchzeit dazu. Mein Opa backt allgemein den weltbesten Kuchen, doch mein Osterkuchentipp hat sogar ihn überzeugt. Daher habe ich hier und heute jetzt für euch das beste Rezept für Möhrenkuchen!



Möhrenkuchen à la Starbucks
Lange war für mich Möhrenkuchen tabu. Ein Kuchen mit Gemüse kann doch gar nicht schmecken. In einem healthy-food-Anfall meinerseit musste ich Bananenbrot testen und Möhrenkuchen. Beides ist bei mir mittlerweile nicht mehr so super gesund (dank Zucker), aber dadurch noch viel leckerer. 


ZUTATEN Teig
200g brauner Zucker
180g Pflanzenöl
3 EL fetter Joghurt (10%)
3 Eier
ein paar Dreher aus der Vanille Mühle (oder das Mark einer Schote)
250g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss
1/2 TL Salz
2-3 große Möhren
150g Walnüsse


ZUTATEN Frosting
300g Frischkäse
120g zimmerwarme Butter
200g Puderzucker
ein paar Dreher aus der Vanille Mühle (oder das Mark einer Schote)
1/2 TL Salz


ZUBEREITUNG
*) Ofen bei 180 Grad Umluft vorheizen
1.) Braunen Zucker + Öl + Eier + Zimt + Muskat + Salz + Joghurt + Vanille verrühren
2.) Mehl + Backpulver einsieben und weiter verrühren 
3.) Karotten schälen und fein raspeln
4.) Karotten in den Teig rühren
5.) Walnüsse grob hacken
6.) Walnüsse in den Teig rühren
7.) Eine Springform buttern und leicht mit Zucker bestreuen 
8.) Den Teig einfüllen
9.) Springform für 35 - 40 Minuten in den Ofen (180 Grad/ Umluft)
10.) Stäbchenprobe 
11.) Kuchen komplett auskühlen lassen

12.) Frischkäse + Butter verrühren
13.) Puderzucker + Vanille + Salz dazu und weiter verrühren
14.) auf den kalten Kuchen verteilen

FERTIG 


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen