LICC - CASTLE: Frühjahrsputz 10 Tipps

Dienstag, 4. April 2017
Ich gehöre zu folgendem Team: Ich habe es lieber sauber, als das ich gerne putze und esse lieber, als das ich gerne koche. 

Tja... eigenen Haushalt führen, hat so seine Tücken. Mein 17-jähriges Ich (als hier der erste Blogpost online geht) würde wohl in Ohnmacht fallen, wenn er liest, dass es jetzt hier und heute tatsächlich um Putzen geht. Aber jeder hat doch gerne 1-2-10 Tipps, die einem den Haushalt einfacher machen. 




TIPP 1: ROUTINE


Wie alles im Leben, machen Routinen einiges einfacher. Wie sieht es also mit einer Putzroutine aus? Natürlich putze ich early bird gerne schon vor der Arbeit, doch auch dafür habe ich meine täglichen Do's. Machen mir selten Spaß, doch aus dem Haus zu gehen und zu wissen, dass man schon etwas geschafft hat, sorgt für ein richtiges Glücksgefühl.


TIPP 2: BLUMENVASEN REINIGEN

Kennt ihr diese ekeligen Ränder die Blumen gerne mal in Vasen hinterlassen? Und wenn dann die Vase so aussieht wie meine geliebte Fischvase, dann gestaltet sich das Reinigen in der Form noch viel schwieriger. Doch Hilfe naht! Gebissreiniger ist das Zaubermittel. Einfach mit gut warmen Wasser für 15 Minuten einziehen lassen und vielleicht ein bisschen mit der Küchenbürste nachhelfen und schon ist die Vase wieder Eins A. 


VORHER


NACHHER



TIPP 3: KALK

Ich weiss nicht wie es in anderen Städten aussieht, doch wir hier in Köln haben ein Problem: Kalk! Gemeint ist nicht das Veedel Kalk auf der Schälsick, sondern das weiße Zeug, das jegliche mit Wasser in berührende Dinge hässlich macht. Noch dazu schmeckt der Tee mit Kalk-Stückchen nicht. 
Abhilfe schafft beim Reinigen Essig und Zitrone. Einfach handelsüblichen Essig in den Wasserkocher und einmal aufkochen. Die Duscharmatur und Co. beim Putzen mit Zitrone abreiben. Um den Wasserhahn zu entkalken, hilft es auch ein Gefrierbeutel mit Essig zu füllen und diesen mit einem Gummi am Hahn über Nacht zu befestigen. 


TIPP 4: METHOD KÜCHENREINIGER 

Vor allem in der Küche gehört für mich tägliches "mal drüber wischen" dazu. Blöd sind da aber die ganzen Chemiekeulen, die nicht nur schlecht für das Essen sind, das anschließend auf der Arbeitsfläche liegt, sondern auch für die Nase. Ich hasse diesen typischen Chemie-Reinigungs-Geruch. Super sind dagegen die Reinigungsmittel von Method. Die riechen wirklich gut, tun was sie versprechen (sauber) und mein Verpackungsopfer-Herzchen schlägt auch ein bisschen höher. 




TIPP 5: 15 MINUTEN

Diesen Tipp habe ich vor langer Zeit bei Jasminar geklaut. Sich einfach am Abend einen Timer auf 15 Minuten stellen und in der Zeit nur aufräumen und putzen. 15 Minuten tun einem täglich nicht weh und man schafft schon einiges. Wenn man das wirklich täglich macht, dann muss man im Schnitt zum Wochenputz fast nichts mehr tun. 


TIPP 6: KERNSEIFE FÜR PINSEL

Super viele Bakterien sammeln sich in Schminkpinsel. Um diese zu reinigen, gibt es teure Reiniger in Sprühform oder als Seife. Mindestens genauso gut hilft Kernseife. Einfach die Pinsel nass machen und in kreisenden Bewegungen über die Seife kreisen bis der Pinsel wieder sauber ist. Zum Trocknen über Nacht auf ein Küchentuch legen. 




TIPP 7: SCHMUTZRADIERER

Mein Favorit für Alles! Wenn die weißen Sneaker ein bisschen Schmutz abbekommen haben oder der Granatapfel bis an die Wand spritzt. Schmutzradierer helfen einfach immer.


TIPP 8: WEIßE ZAHNPASTA

Okay...ganz immer hilft der Schmutzradierer bei Sneaker doch nicht. Zum Beispiel dann, wenn ich Wochen lang meine Stan Smith am tot tragen bin und mich abends nicht bemühe die guten ein bisschen mit dem Schmutzradierer zu streicheln. In dem Fall hilft eine alte Zahnbürste und weiße Zahnpasta. Wieso sollten nur die Zähne von Zahnpasta weiß werden? Also ran an die Bürste und los geht. 
(In der größten Not hilft allerdings auch dies nicht mehr. Dann kann nur die Waschmaschine noch eine letzte Rettung sein. Klappt allerdings nicht immer und kann den ganzen Schuh kaputt machen. Überlegt es euch vorher, ob ihr das Risiko eingehen wollt.)




TIPP 9: PUTZBOX

Putzschränke gehören meist in die Kategorie "Kruselschublade". Muss aber nicht! Mein System sind zwei Boxen unter der Spüle. Die hintere Große ist für alles, was man nur ab und an braucht. Die kleine vorne ist bestückt mit den wirklich wichtigen Putzmitteln, wie Glasreiniger, Badreiniger... . Wenn ich nun also das Bad putze, muss ich nicht alles einzeln raus kramen, sondern schnappe mir direkt die ganze Box. 


TIPP 10: RELAX

Diesen Tipp sollte ich mir persönlich am meisten zu Herzen nehmen. In einer Wohnung wird gelebt und von daher ist es nicht schlimm, wenn in der Ecke mal ein bisschen Staub liegt oder es nicht ganz so aufgeräumt ist. Fällt mir persönlich allerdings furchtbar schwer - kleiner Perfektionist! 


Vielen Dank an Method für die PR-Sample.  

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen