LICC - LAST MINUTE OSTERGESCHENK IDEEN

Donnerstag, 24. März 2016
Verrückt der März ist schon fast wieder vorbei.

Während ich hier diesen Blogpost tippe, ragt ein Osteräste Strauß über meinem Bildschirm, behangen mit den kitschigsten Glitzer Ostereiern die ich finden konnte. So stimm ich mich auf Ostern ein. 

Die letzten Jahre war Ostern für mich vor allem mit viel arbeiten in der Gastronomie verbunden. Denn wie das an Festtagen in Restaurants so ist, die Menschen wollen Essen gehen und Zeit mit ihren Lieben verbringen. Meine Eltern sind meist über Ostern in Urlaub, sodass lediglich ein Kaffee-Date mit Oma und Opa anstand. 



Doch dieses Jahr sieht der Spass ein bisschen anders aus. Es geht mit A. aufs Land in seine Heimat. 
Ich dachte immer ich komme aus einem Dorf, aber ich wurde vor einigen Wochen eines besseren belehrt was Dorf wirklich bedeutet. Dorf bedeutet nicht nur man kennt gut die Hälfte der Fussgänger und der Supermarkt schließt Samstags um 16:00Uhr - nein, Dorf bedeutet man kennt wirklich Jeden und der nächste Supermarkt ist nur mit dem Auto erreichbar. Vor allem habe ich aber auch schon gelernt, dass Dorf ganz viel Ruhe und Handy aus bedeutet (mit dem Empfang ist eh so eine Sache). Für ein paar Tage gibt es kaum was schöneres zum Abschalten.

Allerdings bringt richtig Ostern feiern auch ein Fragezeichen mit sich: Was schenkt man zu Ostern? 
Meine Oma bekam immer einfach ein Blümchen und war am meisten zufrieden damit, dass wenigstens ich da bin (wenn der Rest schon Urlaub macht). Nachgefeiert wird nicht, sodass Geschenke für den Rest der Familie ausfielen. 
Nun kann ich mich aber kaum drücken vor dem Bestücken eines Osternestes (Vor allem nach der Ansage von A.: "Also bei uns gibt es Ostern immer richtige Geschenke"). Ehrlich gesagt will ich mich auch gar nicht drücken, da ich sehr gerne Anderen eine Freude mache. 



Aber was gehört in ein Osternest? Für mich ist das A und O Schoki! Was wären Feiertage ohne Schokolade - genau, nichts! Ich hab das Schoki kaufen zum Anlass gemacht, den Werksverkauf von Lindt in Aachen zu testen. Auf jedenfall ein Besuch wert. 
Da wir ein paar Tage vor Ostern fahren, fallen frische Sachen wie Möhrenkuchen backen raus (schmeckt Sonntag ja gar nicht mehr). Und auch ein Strauß Blumen, da die sich nicht  so lang halten. (Solltest ihr nur zum Oster-Kaffee-Klatsch eingeladen sein, kommen Blumen und backen immer gut an). Außerdem finde ich so Dinge wie Bücher oder spezielle Kosmetikartikel wie Duschschaum auch immer super. Da freut sich jeder drüber, und man kauft sie sich meist nicht einfach selbst. 

Etwas selbstgemachtes sollte neben der Schokolade, aber trotzdem dabei sein, also habe ich Gott und die Welt nach Ideen gefragt und kam schliesslich auf.... EIERLIKÖR

Laut Internet und meiner Oma ein Klassiker über den sich Jeder freut (die, die sagen sie mögen keinen Eierlikör, haben noch keinen diy probiert). Das Internet spuckt neben Rezepten sogar Videoanleitungen aus, sodass nichts schief gehen kann. 

Was darf in Eurem Osternest nicht fehlen?

Nun hoffe ich nur noch, dass die Beschenkten nicht meine Leser sind. 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen